Canabis macht nicht dumm

Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden ...

Ein schlimmer Anfang, den man nicht mehr hören kann. Und falsch ist er auch. Anstatt herausgefunden, müsste ich eigentlich behaupten schreiben. Es geht um Canabis, das angeblich dumm macht. Steht in einer Studie[1], die man aber nicht frei lesen kann, sondern für die man bezahlen muss. Entweder 10 Doller nur für diese Studie oder 25 Dollar für 7 Tage.

Es ist wie im Mittelalter. Wissen wird zunehmend vor dem Mob (als das sehen uns die Wissenschaftler wohl und so fühlt man sich auch behandelt) verborgen. Ja, ich könnte diese 10 Dollar bezahlen. Aber das ist 1 Studie. Es kommen ständig Studien raus, manche interessieren mich. Ich bin aber kein Wissenschaftler, ich brauch das nicht zum Arbeiten. Ich würd nur gerne mal einen Blick reinwerfen, etwas neues lernen. Weil ich gerne Neues lerne. Wenn ich für jede Studie die mich interessieren würde, jedesmal 10 Dollar bezahlen würde, wäre ich am Monatsende schnell mal bei mehreren hundert Dollar. Die ich nicht habe.

Hinzu kommt, dass es nicht Aufgabe von Wissenschaftlern ist, Kohle zu machen. Die sollen Wissen schaffen. Die Welt erforschen und es allen mitteilen. Tun sie aber nicht. Jemand könnte jetzt einwenden: halt, das liegt gar nicht an den Wissenschaftlern, sondern an diesen monströs geldgierigen Wissenschaftsverlagen wie PNAS oder Nature. Nein, finde ich nicht. Wissenschaftler wissen vorher, wie diese Verlage drauf sind. Wenn sie trotzdem bei denen veröffentlichen, machen sie sich deren Politik und Ansichten zu Eigen. Sie sind damit also einverstanden.

Und erzählt mir nicht, dass sie gezwungen wären, dort zu veröffentlichen. Sind sie nicht. Wenn ein wissenschaftliches Forschungsergebnis etwas taugt, könnte man es auch bei Pastebin veröffentlichen und es würde wahrgenommen werden. Womit wir bei meiner persönlichen Schlussfolgerung wären:

In Zukunft werde ich Studien, an die ich nicht herankomme, als nicht existent betrachten und die Behauptungen, die sie aufstellen, als solche behandeln. Eine Studie ist das Papier nicht wert, die nicht von jedermann schrankenfrei gelesen werden kann.

Das heisst im konkreten Fall: Canabis macht nicht dumm. Das behaupten irgendwelche bedeutungslose Leute und sie haben keine nachprüfbaren Beweise. Daher dreh ich mir jetzt einen...

[1] http://www.pnas.org/content/early/2012/08/22/1206820109.abstract

Bild: pnas subscription
pnas subscription (Aug. 29, 2012, 10:08 a.m.)
[Tags: freiheit ] [Album: Screencaps ]

29.08.2012 09:51 CC0 freiheit kritik science Gesellschaft

Ähnliche Beiträge:

Null Kommentar zu Canabis macht nicht dumm



Kommentieren:
Persoenliche Angaben

Bitte geben Sie einige Angaben ueber sich ein.

Sind Sie ein Mensch?

Bitte beantworten Sie die dargestellte Frage (nur Zahlen als Antwort erlaubt).

Kommentar

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein. HTML ist nicht erlaubt.

Aus welchem Land kommen Sie?
Land*:
Ihr Kommentar erscheint erst, wenn wir ihn freigegeben haben!
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Sofern Sie eine Emailadresse eingeben, wird diese automatisch nach einem Monat gelöscht.
Weitere Daten werden nicht aufgezeichnet.