Ausgetwittert

Ich hatte mir vor ein paar Monaten einen Twitteraccount zugelegt. Um mal zu gucken. Sage und Schreibe 5 Follower hatte ich und ich bin einer Handvoll mehr Leuten "gefollowed". Ich hab den Account jetzt gelöscht.

Seit den 90ern bin ich jetzt online und ich scheine alt zu werden. So eine Art "Einer von der Alten Schule" oder so. Ich kann mit diesem "sozialen Netzwerkgedöhns" ums Verrecken nichts anfangen. Mir ist schleierhaft, was andere Leute daran so toll finden. Weder hab ich dort irgendwen "kennengelernt", noch irgendwas interessantes erfahren. Es ist langweilig. Und ich sitze davor und gucke, weiss nicht ob oder was ich da in diese beknackten auf 140 Zeichen begrenzte Eingabezeile schreiben soll. Oder was mir das Geschreibs sagen soll, das andere von sich geben.

Schwachsinn ist das. Und nur ein weiterer Walled Garden, betrieben von einem kommerziellen Unternehmen, dessen Willkür man sich aussetzt und von denen man ganz genau weiss, wie geil die das finden, persönliche Daten an irgendwelche "Ermittler" (so wie die sich heutzutage aufführen, würde ich lieber SS-Männer zu denen sagen) herauszugeben.

Hier *sichandiestirntippt*.


20.11.2012 18:47 CC0 freiheit walledgarden web20 Geschwätz

Ähnliche Beiträge:

Null Kommentar zu Ausgetwittert



Kommentieren:
Persoenliche Angaben

Bitte geben Sie einige Angaben ueber sich ein.

Sind Sie ein Mensch?

Bitte beantworten Sie die dargestellte Frage (nur Zahlen als Antwort erlaubt).

Kommentar

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein. HTML ist nicht erlaubt.

Aus welchem Land kommen Sie?
Land*:
Ihr Kommentar erscheint erst, wenn wir ihn freigegeben haben!
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Sofern Sie eine Emailadresse eingeben, wird diese automatisch nach einem Monat gelöscht.
Weitere Daten werden nicht aufgezeichnet.