Photoshoppen für die Demokratie? - Updated 04.06.2013 11:40

Bin eben über einen ansonsten guten Bericht von stadtkindFFM über die Blockupy Demo in Frankfurt gestossen: Fotos + Video von Blockupy Frankfurt vom 01.06.2013. Dort findet sich folgendes Foto: blockupy-frankfurt-2013-haufenweise-polizei.jpg. Zuerst hab ich weitergescrollt aber dann bin ich stutzig geworden. Da war ein Cop doppelt:

Das ist der gleiche Mann, nur von verschiedenen Zeitpunkten. Auch einige andere Leute sind doppelt. Hinzu kommt, dass man gerade an den Kanten gut sieht, dass die Personen nachträglich eingefügt worden sind.

Ich hab ja nichts dagegen, wenn sich die Leute über das massive Polizeiaufgebot und die Gewalt aufregen. Wenn man aber, um seine Sache voranzubringen, zu solchen Mitteln greifen muss, braucht man sich nicht zu wundern, wenn man von staatlicher Seite nicht ernst genommen wird.

Ich hab die Problematik dort mal als Kommentar angesprochen. Mal sehen was draus wird. Vielleicht hat der Autor das Bild ja auch nur von woanders her.


Update 04.06.2013 11:40:

Wie erwähnt hatte ich ja dort einen Kommentar hinterlassen. Inzwischen ist von jemand anders ein neuer Kommentar hinzu gekommen, meiner ist aber nicht erschienen. Der Betreiber hat ihn also nicht genehmigt. Das Bild ist übrigens auch noch zu sehen. So viel zu Demokratie und Meinungsfreiheit. Ich habe jetzt mal vorsorglich die Blockupy-Orga darüber informiert, man weiss ja nie.


03.06.2013 17:43 CC0 freiheit politik Fotografie

Ähnliche Beiträge:

Null Kommentar zu Photoshoppen für die Demokratie? - Updated 04.06.2013 11:40



Kommentieren:
Aus welchem Land kommen Sie?
Land*:
Ihr Kommentar erscheint erst, wenn wir ihn freigegeben haben!
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Sofern Sie eine Emailadresse eingeben, wird diese automatisch nach einem Monat gelöscht.
Weitere Daten werden nicht aufgezeichnet.