Mein eigener River of News

Ich habe nochmal meinen Feed Agregator überarbeitet. Wie schonmal erwähnt, handelt es sich um eine von mir selbst programmierte Django-App. Inzwischen folgt mein River der Philosophie des "River of News" von David Winer. Das heisst, die einzelnen RSS-Feed-Items werden zeitlich sortiert angezeigt und nicht einfach Feed, nach Feed. Die neuesten Items stehen also immer zu oberst. Diese Methode funktioniert wunderbar, allerdings führt das dazu, dass ich Feeds, die kein Datum ausliefern, wie zum Beispiel der von Fefe, nicht in den River aufnehmen kann. Gut, macht jetzt auch nichts, die eine oder andere Webseite kann man auch noch manuell aufrufen.

Ich hab ausserdem die Favicons der jeweiligen Quelle mit aufgenommen (sofern vorhanden) und die der Überschrift voran gestellt.

Schön langsam bin ich damit zufrieden. Interessant ist auch, dass ich Twitter-Feeds mit aufgenommen habe, sogar - eher experimentell, denn da kommt eine Menge Käse rein - einen Such-Feed. Funktioniert aber auch 1a.

Update 2012-09-25:

Ich habe eine MENGE Feeds hinzugefügt. Unter anderem habe ich herausgefunden, dass ich mit Feed43 auch Youtube-Channels extrahieren kann. Die haben zwar einen eigenen RSS Feed, aber ohne die Videos. Tja, nun hab ich die Videos direkt hier im River. Ich musste allerdings den Universal Feedreader dazu überreden, das auch anzuzeigen:

import feedparser
feedparser._HTMLSanitizer.acceptable_elements.add('iframe')

Sehr fein. Neu dabei sind diverse wissenschaftliche Feeds und einige zum Thema Aquarium und Terrarium (nach denen man wirklich stark suchen muss). Inzwischen habe ich so viel Material in meinem River of News, dass ich im Grunde nie wieder im Netz “Surfen” muss.

Darüber hinaus sind die Feeds jetzt thematisch sortiert. Der direkte Link im Menü zeigt nur 1 Item pro Feed an und wenn man im River ist, wird aus dem Menü eine Dropdownliste. Dort kann man nun einen Full River auswählen (5 Items pro Feed, aus ALLEN Themen) oder aber nur die Items aus einem bestimmten Thema (auch die letzten 5).

Wenn ich die alle durcharbeite, bin ich locker 2 Stunden oder mehr beschäftigt. Bin ich infosüchtig? Unbedingt!<p>Update 2012-09-11:</p>Fefe hab ich auch drin, Feed43 sei Dank. Dadurch kriegen die Items einen Timestamp, der dort auch gecached wird. Das gleiche mache ich auch mit dem TCS Forum. Damit die Timestamps einigermaßen mit der Realität übereinstimmen, hole ich diese Fee43 Feeds per Cronjob regelmäßig ab.<p>Update 2012-09-11:</p>Wie sich herausstellt, ist David Winer nicht wirklich der Erfinder des Konzepts, wie ich ursprünglich dachte. Es wurde von Jeff Waugh and Scott James Remnant erfunden, die 2006 eine Software namens Planet entwickelt hatten. Das ist auch in Python geschrieben, verwendet den gleichen RSS Parser, wie ich ihn auch benutze und läuft ebenfalls serverseitig. Allerdings schreibt es die Posts ins Filesystem und kopiert sie damit. Mein River im Gegensatz dazu ist live, das heisst, ich kopiere gar nichts. Wenn man ihn aufruft, werden die Feeds abgeholt und direkt ausgegeben. Dadurch ist er zwar langsamer aber damit kann ich leben. Es gibt auch einen Nachfolger davon namens Venus.</p>

Einige Beispiele solcher planets, wie Seiten die das nutzen genannt werden, wären Planet GNOME, für den die Software ursprünglich entwickelt wurde. Oder auch SciPy Blogs. Die Sourcen werden bei einem Planet üblicherweise "Subscriptions" genannt, das gleiche ist bei mir auf der rechten Seite zu sehen unter Feeds.

Ja und meine Idee, die jeweiligen Favicons der Seiten pro Posting anzuzeigen, so dass ich sehe, woher das kommt, ist auch nicht neu. Der Planet GNOME verwendet dafür sogenannte Hackergotchis.

Somit habe ich das Rad neu erfunden :) Aber ich kann mich zumindest damit trösten, dass mein River nicht allzuviel Code umfasst und als Django-App implementiert ist.

Update 2012-09-10:

den Twitter-Search-Feed für #fehmarn hab ich wieder rausgenommen. Da kommt ja nur Unfug. Schlimm.

10 September 2012 | #river

 

Eigene Wetterseite für die Homepage der Ferienwohnung

Heute habe ich auf der Website unserer Ferienwohnung eine eigene Wetterseite eingerichtet. Das sind alles eingebundene Widgets oder Bilder. Der Vorteil einer eigenen Seite: man hat alles auf einen Blick und es ist (mehr oder weniger) live. Somit muss auch ich keinen Wetterbericht mehr schauen, sondern nur noch auf die Seite gehen.

Anbei ein Screenshot der kompletten Seite.

2012-09-10 - :

10 September 2012 | #ferienwohnung

 

Terraduino Bug noch immer nicht gefixed

Neulich meinte ich ja, den Bug gefunden und gehoben zu haben. Zur Erinnerung: das fehlerhafte Verhalten ist, dass der Controller eine Weile durchläuft und nach 1-2 Wochen (doch nicht regelmässig, wie ich dachte) aus geht. Und er resettet sich nicht im eigentlichen Sinne, sondern er geht wirklich aus. Die Kontroll-LED vorne, die im Betrieb immer eingeschaltet ist, ist dann aus, und die Relais schalten alle ab, d.h. im Terrarium gehen die Lichter aus. Und so bleibt das dann. Der kommt also nicht wieder hoch oder so. Wenn man es nicht bemerkt, sind da stundenlang die Lichter aus.

Da die Cheffin das eher weniger akzeptabel fand, haben wir vor etwa einem Monat umdisponiert und das Terrarium wieder auf die alten Zeitschaltuhren umgestellt, deren Verschaltung ich extra für solche Fälle drin gelassen habe. Den Terraduino verwende ich jetzt für mein kleines 54L Aquarium. Er steuert dort nur zwei kleine Lampen á 11 Watt.

Und nun kommt's: er läuft durch. Keine Mucken, keine Abschaltungen. 4 Wochen am Stück ohne Murren und Knurren. Was soll man davon halten? Es gibt nur zwei Unterschiede zum Setup am Terrarium:

  1. am Aquarium ist es kühler, etwa Raumtemperatur. Über dem Terrarium hat es um die 40°C +-5° je nach Witterung.
  2. am Aquarium steuert er nur 2 Stromkreise an, die zusammen nur 22 Watt haben. Im Gegensatz dazu waren es am Terrarium 6 Stromkreise mit zusammen 250 Watt.

Dass es an der Temperatur liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Ich hatte den Verdacht damals schon und den Controller ohne Deckel betrieben. Zudem erzeugt der Arduino selber etwa 60°C Betriebstemperatur. Und es gibt gegen Überhitzung den im vorigen Post erwähnten Watchdogtimer. Der Arduino müsste also resetten, wenn es ihm zu heiss wird. Und nicht einfach ausgehen.

Bleibt nur die Relaiskarte, irgendwie. Laut Datenblatt kann man da 300 Watt pro Kanal dranhängen. Und die Karte hat 8 Kanäle. Und die Kanäle werden mit einem Optokoppler geschaltet. Von daher sollte sich die Last am Relais eigentlich nicht auf den Steuerstromkreis auswirken können.

Tja, ich verstehe es nicht. Und das beste ist, dass ich nicht den geringsten Schimmer habe, wie ich das debuggen soll.

09 September 2012 | #terrarium

 

Andere haben Gartenzwerge - wir haben eine Windmühle

Heute habe ich unsere Windmühle aufgestellt. Die ist vom Sperrmüll und ich habe sie in der vergangenen Woche aufwändig restauriert. Mit dabei ist ein Kapitän (leider nicht ganz maßstabsgetreu), ein Strandkorb - der muss sein, wenn man auf Fehmarn eine Windmühle vorm Haus hat - eine Ente und zwei Gänse (ganz oben drauf). Unten drunter ist ein richtiges Fundament, damit es nicht gammelt, mit einen halben Meter langen Gewindestangen an denen die Mühle fest montiert ist und Dachpappe dazwischen. Ach - und die Mühle dreht sich natürlich auch, wenn Wind ist.

Ja, ja. Ein wenig spinnert, das ganze. Aber was soll's. Sieht doch gut aus, oder?

2012-09-09 - Unsere Windmühle im Garten:

09 September 2012 | #geschwätz

 

Oldtimer Treffen “Württ-Classic-Fehmarn” auf Fehmarn

Heute und morgen findet in Burg ein Oldtimertreffen statt. Tolle alte Autos und Motorräder sind da zu sehen. Einmal mehr besitzt auch diese Veranstaltung keine eigene Seite, Homepage oder was auch immer. Entweder die Leute sind alle offline, die auf Fehmarn was veranstalten oder die machen das alles auf Facebook, was niemand mitbekommt. Hier gibts einen Veranstaltungshinweis.

Naja. Ist trotzdem schön anzusehen. Anbei eine Kollage (Achtung: 10MB gross, 4096x3072 Pixel) und das Logo von dem einen schwarzen Mustang. Der war so gut geputzt, dass es aussieht, als schwebe das Logo über dem Boden :)

2012-09-08 - Mustang Flying Logo:

2012-09-08 - Oldtimer Collage:

08 September 2012 | #fotografie